ERLkönig

ERLebnisse, ERLerntes, ERLesenes

Archiv für Medien

RodgauPost auf Schmuddelkurs

Ich bin weiss Gott nicht prüde, aber nun hat es auch schon eine Regional-Postille wie die Rodgau-Post (ein Ableger der Offenbach-Post) nötig, sich über Kontaktanzeigen auf unterstem Schmuddelniveau zu finanzieren.

Es ist nicht lange her, da löcherten Kinder ihre Eltern mit Fragen hinsichtlich Nachwuchs und Fortpflanzung und bekamen die Bienen-Story aufgetischt. Na gut, war eine etwas verlegene und verlogene Erklärung seinerzeit … Ich selbst bezog meine Aufklärung auch nur auf dem Hinterhof, die brachiale Gewalt und Vorherrschaft abgrundtief schweinischer Wortwahl (und Bilder!) aber, die heute auf unsere Kinder hereinbricht, ist unfassbar und muss in meinen Augen zu Fehlentwicklungen führen!

Erklären Sie Ihrem Spross – gerade mal des Lesens kundig – einmal, was denn eine Geilsau, Bums-Titten und eine notgeile Witwe sind …

Es ist wahrhaftig zum Kotzen, was heutzutage sich die Medien erlauben!

Advertisements

Commercial Spot: Sony Bravia Paint Ad

70.000 Liter Farbe, 622 Fassbomben

Der Spot an sich …

Making of …

Contra MediaMarkt, Hartz, etc.

Auch dieser Blog bringt es voll! Ein Blog nach meinem Geschmack: interessante Hintergründe und Konfrontationen – lebendig weil aktiv! Reinschauen lohnt, vor allem bei Reisevorbereitungen von Blöd nach Blind … 😉

Da lacht nicht nur Hartz mit PuffKrawatte …

Gut gebrüllt, Löwe!

Der medienwirksame Rummel und die Ankündigung, das niederländische Fernsehen würde eine QuizShow veranstalten, in der drei todkranke DialysePatienten um die Spenderniere einer krebskranken Frau als 1. Preis wetteifern, hat sich als flop herausgestellt.

Einziges Ziel war es, mit den kontrovers provozierten Meinungen in Politik und Öffentlichkeit die Menschheit auf die prekäre Situation in puncto Organspende hinzuweisen und wachzurütteln. Gut gebrüllt, Löwe!

Näheres

Wie im alten Rom: Brot und Spiele

Seit Jahren bietet das Fernsehen schicksalsschwangere Beziehungskisten an, verkörpert durch hirnlose Popular- und Karrieregeilis, die sich wochenlang freiwillig in Containern einschliessen oder auf Romantikinseln und in Urwäldern aussetzen lassen und sich zwischen Kopulieren und Kotzen bei Nahrungsaufnahme- wie Entledigung öffentlich in Szene setzen, um danach mit dem, was sie am wenigsten können, ganz gross rauszukommen: Singen und Schauspielern.

Wider Erwarten kann dieser an Geschmack- und Pietätlosigkeit leidende Langweilerbeitrag nun getopt werden und läßt die Einschaltquoten eines niederländischen, öffentlich-rechtlichen TV-Senders in die Höhe springen:

Drei todgeweihte Nierenpatienten ringen in einer Quizsendung in aller Öffentlichkeit um die als erster Preis deklarierte Niere einer todkranken Krebspatientin und Organspenderin … Kein geschmackloser Witz, nein! Live – am Freitag.