ERLkönig

ERLebnisse, ERLerntes, ERLesenes

Sonntag, 8 Uhr …

Es ist 8.
Lübecks sonntägliches Glockengeläut schmeichelt meinen Ohren, die Häuserschatten auf der gegenüberliegenden Straßenseite ziehen an historischen Fassaden ihre sonnengerahmten Formen.
Mein Käffchen dampft auf wackligem Bistrotisch, das noch warme Franzbrötchen klebt an meinen Fingern, eine leichte Brise zieht durch die Strasse und blättert unwissend in meiner Zeitung.

Leicht verschlafen schlurfen die ersten Brötchenholer grusslos an meinem Trottoire-Tisch vorbei in „meine“ Bäckerei, in deren Türrahmen ein Golden Retriever steht – Kopf drinnen im wohligen Duft frischer Backwaren. Für mich ist draußen lediglich seine erwartungsvoll wedelnde, buschige Rute zu beobachten. Eine junge Mutter am Nebentisch singt ihrer kleinen Tochter leise ins Ohr „Wie schön, dass Du heut geboren bist!“ und ich denke bei ihrem Anblick dasselbe.

Busse übertönen das Glockenkonzert der malerischen 7-Türme-Stadt. Das Bühnenbild wechselt … unaufhörlich.

Advertisements

1 Kommentar»

  Dieter Britz wrote @

und nach dem 18 Juni ???


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: