ERLkönig

ERLebnisse, ERLerntes, ERLesenes

Archiv für Juni, 2009

Maritimes

Angeblich authentischer Funkspruch zwischen Galiciern und US-Amerikanern vom 16. Oktober 1997:

Galicier: Hier spricht A-853 zu Ihnen, bitte ändern Sie Ihren Kurs um 15 Grad nach Süden, um eine Kollision zu vermeiden. Sie fahren direkt auf uns zu, Entfernung 25 nautische Meilen.

Amerikaner: Wir raten Ihnen, Ihren Kurs um 15 Grad nach Norden zu ändern, um eine Kollision zu vermeiden.

Galicier: Negativ! Wir wiederholen: Ändern Sie Ihren Kurs um 15 Grad nach Süden, um eine Kollision zu vermeiden.

Amerikaner (eine andere Stimme): Hier spricht der Kapitän eines Schiffes der Marine der Vereinigten Staaten von Amerika zu Ihnen. Ändern Sie sofort Ihren Kurs um 15 Grad nach Norden, um eine Kollision zu vermeiden!

Galicier: Dies sehen wir weder als machbar noch als erforderlich an. Wir raten Ihnen, Ihren Kurs um 15 Grad nach Süden zu ändern, um eine Kollision zu vermeiden.

Amerikaner (erregter Befehlston): Hier spricht Richard James Howard, Kommandant des Flugzeugträgers USS Lincoln von der Marine der Vereinigten Staaten von Amerika. Dies ist das zweitgrößte Kriegsschiff der nordamerikanischen Flotte; uns geleiten zwei Panzerkreuzer, sechs Zerstörer, fünf Kreuzer, vier U-Boote und mehrere andere Schiffe, die uns jederzeit unterstützen können. Wir laufen in Kursrichtung Persischer Golf, um dort ein Manöver vorzubereiten. Ich rate Ihnen nicht, ich befehle Ihnen, Ihren Kurs um 15 Grad nach Norden zu ändern!!!

Galicier: Hier spricht Juan Manuel Salas Alcántara. Wir sind zwei Personen. Uns geleiten unser Hund, unser Essen, zwei Bier und ein Kanarienvogel, der gerade schläft. Wir haben die Unterstützung der Sender Cadéna Dial von La Corúna und Kanal 106 als maritimer Notruf. Wir fahren nirgendwo hin, denn wir befinden uns im Leuchtturm A-853 Finisterre an der Küste von Galicien.